Kulturelle Veranstaltungen
Wir zeigen in guter Luft und reizvoller Umgebung zeitgenössische, interessante Kunst und Kultur.
In unseren Räumlichkeiten finden allerlei Veranstaltungen von Musik über Ausstellungen bis Performance und Theater statt.


Laufend zu sehen: Kommunikationsmodelle
von Alexander Schmid



Die kommenden Veranstaltungen:

4. März 2017
metromara

8. April 2017
Sebastian Degen

28. April 2017
Webers Hebel

13. Mai 2017
Marius Peters Trio

18. Juni 2017
Klaus der Geiger & Marius Peters


(fast) alle Jazz-Termine in der Eifel:
Jazz-Initiative Eifel e.V.




nachdenkseitenwww.nachdenkseiten.de
Die tägliche Ergänzung zur Tagespresse


Samstag, 4. März 2017, 20.00 Uhr

METROMARA

Mara Minjoli – Gesang & Komposition
Oliver Emmitt – Posaune
Constantin Krahmer – Piano
Jerôme Klein – Synthesizer/Keys
Pol Belardi – Bass
Pit Dahm – Schlagzeug

einladung
Bei METROMARA darf Jazz alles! Oldschool und Moderne lassen Amsterdam, Luxemburg und das Ruhrgebiet wie New York, Montreux oder Detroit klingen. Oder eher andersrum?! Grooves zwischen nonchalanten Kopfnicker-Beats und jazziger Verspieltheit, smoothe Basslines und verquere Klanggeschichten über einen Frosch gehören ebenso zum Sound der internationalen Formation, wie spannende Melodien, die sich stets ineinanderwinden, aber nie die Fäden verlieren. Sängerin Mara Minjoli trägt mit souligem Fingerspitzengefühl und kraftvoller Eleganz ihre Kompositionen, die u.a. von Künstlern wie Charles Mingus, Carmen McRae und Stevie Wonder beeinflusst sind. Die perfekte Harmonie von Gesang und Posaune, welche bei Zeiten völlig miteinander verschmelzen, um dann wieder solistisch hervorgehoben zu werden, zeichnet METROMARA ebenso aus, wie die orchestrale Bandbreite der fünfköpfigen Band und die Leidenschaft, Dynamiken bis ins Möglichste auszukosten. Ob Jazztradition oder R’n’B-Anleihen – sie sind stets am Puls der Zeit. METROMARA dürfen alles!

Die Bochumerin Mara Minjoli studierte Jazz-Gesang an der Folkwang Universität in Essen und wurde mit dem Folkwang-Jazz-Preis ausgezeichnet. 2013 lernte sie am Conservatorium van Amsterdam die Luxemburger Jerôme Klein (Synthesizer/Keys), Pol Belardi (Bass) und Pit Dahm (Schlagzeug), den Neuseeländer Oliver Emmitt (Posaune) und den Kölner Constantin Krahmer (Piano) kennen. Nach der Veröffentlichung der EP „Cycle“ im Jahr 2014 folgten europaweite Konzerte.
Das Publikum war schnell mehr als überzeugt und finanzierte daher Ende 2015 per Crowdfunding kurzerhand die Produktion des Debüt-Albums von METROMARA, welches im Herbst 2016 digital, auf CD und Vinyl über Double Moon Records erschienen ist.

www.metromara.com

Eintritt wie immer 10 Euro