Kulturelle Veranstaltungen
Wir zeigen in guter Luft und reizvoller Umgebung zeitgenössische, interessante Kunst und Kultur.
In unseren Räumlichkeiten finden allerlei Veranstaltungen von Musik über Ausstellungen bis Performance und Theater statt.


Laufend zu sehen: Kommunikationsmodelle
von Alexander Schmid



Die kommenden Veranstaltungen:

26. März 2017
Malkurs mit Klaus Steudtner

8. April 2017
Duo Degen/Andelfinger

28. April 2017
Webers Hebel

13. Mai 2017
Marius Peters Trio

4. Juni 2017
Puzzle

18. Juni 2017
Klaus der Geiger & Marius Peters

1. Juli 2017
Tritett

19. August 2017
Session Eleven

2. September 2017
Duo Frank Schulze

7. Oktober 2017
A. Schickentanz Posaune Solo

20. Oktober 2017
Georg Ruby Piano Solo
(im Rathaus Hillesheim)

(fast) alle Jazz-Termine in der Eifel:
Jazz-Initiative Eifel e.V.




nachdenkseitenwww.nachdenkseiten.de
Die tägliche Ergänzung zur Tagespresse


Samstag, 8. April 2017, 20.00 Uhr

Duo Degen/Andelfinger

Sebastian Degen - Saxophon
Tom Andelfinger - Gitarre

einladung
Legendär, verschollen, unbeachtet – The Great American Songbook

Das „Gotteslob der Jazzmusiker“ bietet eine in der Tat unglaubliche Fülle an bekannten aber auch wenig- bis schier unbekannten Songs.
Degen/Andelfinger begeben sich auf eine musikalische Schatzsuche, entdecken in Vergessenheit geratene Originals und erforschen altgediente Hits.
Die ausgewählten „Standards“ sind nur mehr musikalische Anhalts- und Ausgangspunkte. Sie werden dekonstruiert und neu in Szene gesetzt, bis auf den Kern reduziert, fragmentiert wiedergegeben, umgebaut, umgestaltet - erstrahlen immer in frischem Glanz.
Sebastian und Tom, die in der Vergangenheit schon oftmals und in den verschiedensten Besetzungen aufeinander getroffen sind, haben im Laufe der Zeit die Vorzüge der Duoformation kennen und schätzen gelernt. Sie nutzen die vielen Facetten des Duospiels, genießen dabei vor allem die direkten und unmittelbaren Möglichkeiten der Umsetzung musikalischer Ideen. Instrumententypische Spielweisen werden in traditioneller Manier authentisch dargeboten, zeitweise aber auch auf den Kopf gestellt, wenn virtuose und kunstvoll ausgestaltete Gitarrenlinien auf ein Fundament langgezogener und zurückhaltender Saxophonklänge treffen.
Materialumschichtung und Rollentausch – die bei Degen/ Andelfinger im Vordergrund stehende musikalische Idee des gemeinsamen Musizierens ist weder der klägliche Versuch die Musik neu erfinden zu wollen, noch eine akademisch geprägte Konzeption eines im Zeitgeist verankerten „Infragestellens von Konventionen“. Bei allem Tun sind die beiden Freunde von der Vorstellung geleitet Wege und Möglichkeiten der homogenen Verzahnung von Geschriebenem und Improvisiertem aufzuzeigen. Das bereits existente und in sich schlüssige Stück Musik wird im spontanen und kommunikativen Miteinander erweitert, ausgedeutet oder auch konterkariert. In allem steckt ein wenig eigenes, ein wenig Tradition, ein wenig Blues.

Eintritt wie immer 10 Euro